NLP Techniken, NLP für Anfänger, NLP Tricks,

NLP Beispiele, NLP verführen … motiviere Dich zur Bestleistung!

CBD Öl Cannabidiol – Bikinifigur – CBD Erfahrungen

Forschungserebnisse – Laborzertifikate – wissenschaftliche Analysen

Gratis Webinareaktuelle CBD newsonline shop

Motivation – Fitness, Motivationsspruch von Karl Lagerfeld

Abnehmen ist das einzige Spiel,

in welchem du gewinnst wenn du verlierst.

Gesund abnehmen – NLP Techniken und

NLP Tricks für Deine Motivation

ihre straffe Bauchmuskeln wirken ebenso sexy wie seine Sixpack Bauchmuskulatur

.

Gratis Ratgeber > gesund abnehmen < online lesen

alle Angaben ohne Gewähr
Kapitel:

3. Nutze NLP Techniken und motiviere Dich selbst, einfache NLP Tricks  stimmulieren Deinen Geist

4. Wie Du Bauchfett reduzierst

NLP Techniken

steigern Deine Motivation Auf dem Weg zum „Flachen Bauch“ kann auch die Selbstmotivation eine gute Stütze sein. Die so genannte Neurolinguistische Programmierung – kurz NLP – wird dazu von manchen als das Mittel der Wahl angesehen. NLP wird vor allem als Verkaufstechnik eingesetzt, kann aber auch selbstmotivierend genutzt werden. Dafür muss man ein wenig über den Ansatz wissen. Neurolinguistisches Programmieren bedeutet wörtlich übersetzt eine „Neu-Prägung der Verbindungen zwischen Nerven und Sprache“. Gemeint ist damit eine Neugestaltung von Reiz-Reaktions-Ketten bei Menschen. Dabei wird das eigene Verhalten durch Analyse des alten Verhaltens geändert und umprogrammiert in neue Reaktionen. Schwerpunkt von NLP sind Kommunikationstechniken und Muster zur Analyse der Wahrnehmung. Ziel von NLP ist die erfolgsorientierte Kommunikation. NLP ist in kritischer Abgrenzung zur wissenschaftlichen Psychologie entstanden. In der akademisch orientierten psychologischen Fachliteratur wird NLP überwiegend als zu unwissenschaftlich abgelehnt.

Wer jedoch NLP-Werkzeuge einsetzt, will

sich motivieren, einen Problemzustand zu verlassen und stattdessen einen Zielzustand zu verwirklichen. Weg von Problemen – hin zu Zielen. Schnee von gestern ist uninteressant und hilft nicht wirklich weiter, es sei denn, man lernt aus Fehlern nach der Devise: Jeder Niederlage macht mich stärker.

Mit jeder NLP-Technik motivieren Sie

innere Kräfte, bestimmte Zustände und Aktivitäten zu vermeiden oder anzustreben. Die Arbeit muss zunächst Spaß machen. In unserem Fall bedeutet das, Ihr Ziel „Flacher Bauch“ muss Ihnen Spaß machen, indem es Ihnen z.B. mehr Lebensqualität suggeriert, wieder Ihre alten Hosen bequem tragen zu können oder einfach nur um attraktiver auf das andere Geschlecht zu wirken. Das Ziel, das Sie vor Augen haben, beschert Ihnen positive Gefühle. Aus dieser Situation heraus fällt es Ihnen leicht, Ihre inneren Ressourcen zu mobilisieren und eine Lebens bejahende Atmosphäre zu schaffen. Sie beziehen Ihr soziales Umfeld durch Kommunikation mit ein, denn das ist ein wichtiger Faktor der persönlichen Eigenmotivation. Sie pflegen positive Beziehungen mit Ihrem Umfeld und bekommen von dort auch motivierendes Feedback.

Sie schaffen also ein soziales Klima,

das Ihre Ziele unterstützt. Sie haben eine attraktive, erstrebenswerte Zukunftsvision. Sie motivieren sich, indem Sie Tag für Tag, Woche für Woche und Monat für Monat dafür sorgen, dass sich Ihre Vision beständig manifestiert. Zum Beispiel dadurch, dass Ihr Bauchumfang stetig abnimmt. Sie jagen aktiv und sehr gezielt Ihre Erfolgserlebnisse: erst Ernährungsumstellung, dann Fett weg, danach Training und am Ende Bauch weg.

Gleichzeitig trainieren Sie Ihren Geist

kontinuierlich so, dass Sie nicht mehr problemorientiert, sondern nur noch zielorientiert denken. Wie oben schon die Politik der kleinen Schritte erwähnt wurde, so arbeiten Sie auch hier die selbst gestellten Anforderungen souverän ab, und zwar in erreichbaren Zwischenstrecken. Wohl gemerkt: Es wird immer mal Etappen geben, die einem leichter fallen, und andere, die etwas mehr Mühe erfordern. Läuft es einmal trotz kleiner Etappe nicht so rund, dann besinnen Sie sich wieder auf das große Ziel „Flacher Bauch“.

Dann fokussieren Sie Ihre volle Energie

auf den gewünschten Nutzen der nötigen nächsten Handlungen und Taten. Schaffen Sie eine motivierende Orientierung. Dann konzentrieren Sie sich auf die jetzt zu gehenden kleinen Schritte. Sie brauchen immer individuell Ihre Eigenstrategie und danach konsequentes Handeln. Eigen-Motivation hat ihre Wurzeln immer in einer attraktiven Vorstellung von der Zukunft – in unserem Fall:
  • Was wäre, wenn ich einen flachen Bauch hätte?
  • Welche Horizonte öffnen sich mir?
  • Wie begehrenswert werde ich?
  • Wie lebenswert wird mein Leben?
  • Auf welche Medikamente kann ich gar verzichten?
  • Welche höhere Lebenserwartung habe ich?
  • Wie gesund werde ich dadurch?
Natürlich kommt es auch darauf an, wie wir grundsätzlich gebaut sind.
  • Bin ich Realist, Optimist oder Pessimist?
  • Schöpfe ich die einfachen NLP Techniken richtig aus?
Versuchen Sie, möglichst realistisch Ihre Dinge einzuordnen. Dann werden Sie automatisch eher optimistisch denken, fühlen und bewerten. Bemühen Sie sich darum, in einer sinnlichen, attraktiven Gegenwart zu leben. Dann wird Ihr Handeln auch von einer mindestens ebenso attraktiven Zukunftsvision bestimmt.

Bauchfett

Wie reduziert man Fett am Bauch?

Um die Six packs richtig

zur Geltung zu bringen oder auch nur den dicken Bauch wegzukriegen, muss man seinen Kalorienhaushalt in erster Linie reduzieren. Um ganz genau zu sein: Der Körperfettgehalt sollte dabei unter zehn Prozent gedrückt werden. Es gibt spezielle einfache Messgeräte, mit denen man den Körperfettgehalt permanent überprüfen kann. Aber auch wenn man den Körperfettgehalt unter zehn Prozent gedrückt hat, ist nicht garantiert, dass ausgerechnet das Fett über der Bauchdecke verschwunden ist. Die Fettverteilung im Körper ist individuell verschieden. Grundsätzlich gilt die Regel: Frauen sammeln Fett am Po und Männer am Bauch. Deshalb findet man häufig Männer mit so genannten Bierbäuchen und Frauen mit einem ausgeprägten Hinterteil