Social Media wird nicht auf Anhieb mit Joined relief gel in Verbindung gebracht, aber auch hier gilt, Versuch macht klug. Ähnlich verhält es sich mit Diaspora; man muß sich da einfach mal reinlesen, um zu verstehen, welche Macht Social Media besitzt.

Social Media

Der Anfang von Diaspora

Die wörtliche Definition von Diaspora lautet “Eine Aussaat oder Streuung der Samen (im antiken Griechenland). Außerdem trifft es zu, wenn man von Massenmigration von Personengruppen spricht.“

Alles begann mit einer Rede.

Am 5. Februar 2010 an der Columbia Univesity gesprochen von Jura-Professor und Gründer des Software Freedom Law Center Eben Moglen, über die Entwicklung einer Software, die dem Endbenutzer Freiheit  zurückgab  und somit den freien Bespitzelungen der zentralen Social-Networking-Websites ein Ende machte. Er eroberte Herzen und Köpfe und zeigt brillant , wie Online-Freiheit ausgenutzt wurde und was in Zukunft zu erwarten ist.

Unnötig

zu sagen, das die meisten Menschen auf dem Weg nach Hause dachten, dass die Freiheit des Internets wirklich eine sehr gute Idee war. An Joined Relief Gel dachte damals noch kein Mensch. Das Problem ist, dass die meisten Menschen, die zugehört und darüber nachgedacht hatten alles in Rekordzeit wieder vergaßen und Ihrem Leben weitergingen, als ob nichts gewesen sei.

Die vier jungen Gründer…

Während der Rede über die Freiheit des Internets, welche von der Masse vergessen wurde, erzeugte sie einen bleibenden Eindruck in den Köpfen der vier Studenten der New York University Courant Institute of Mathematical Sciences.

Sie entschieden, dass die eklatante Spionage

und die Beschlagnahmung der persönlichen Freiheit so-fort zu beenden ist. Diese vier Studenten waren Ilya Zhiomirsky, Dan Grippi, Max Salzberg und Raphael Sofaer. Ihre Idee war einfach – Dezentralisierung des gesamten Social-Networking-Raums und die effektive Steuerung an den Endbenutzer zurück-zugeben.

Dies ist durchaus sinnvoll für jeden versierten Internet-Nutzer,

denn die meisten von ihnen haben noch nicht einmal eine Vorstellung von dem Unterschied zwischen zen-tralen und dezentralen Social Networking. So, werde ich Ihnen in verständlicher Sprache, in den folgenden Abschnitten kurz diese beiden Begriffe definieren.

Zentralisiertes Social-Networking

Zentralisierung bedeutet im Grunde, Aufzählung der Dinge zu einem bestimmten Punkt. Als Materie oder Informationen zur Mitte bewegt, wird der Raum zwischen den Menschen kleiner und kleiner. Zentralisierung ist etwas, das durch einen Trichter veranschaulicht werden kann.

Wenn Sie einen Trichter auf eine Flasche setzen

so wird das Übertragen der Flüssigkeit von der einen Flasche in die andere stark vereinfacht. Gleichzeitig werden Streuverluste reduziert.

Dies bedeutet, dass die Zentralisierung ein Konzept ist, das in sehr vielen Branchen sehr nützlich ist.

Zum Beispiel wird der Begriff Zentralisierung

üblicherweise in Bevölkerungsstudien verwendet. Hier bezieht sich Zentralisierung darauf, dass eine große Zahl von Menschen aus den ländlichen Gebieten in die Städte zieht. Dies kann in einer Art und Weise, als eine gute Sache geschehen, weil hierdurch Unternehmen eine größere Zahl an Arbeitskräften zu Verfügung stehen, die dann eine allgemeine Verbesserung der Wirtschaft zur Folge haben können.

Allerdings, führt eine Zentralisierung

der Bevölkerung über einen längeren Zeitraum dazu, dass die allgemeine Bevölkerung beginnt zu leiden. Weil bereits genügend Leute in den Betrieben, Fabriken und Unternehmen arbeiten. Dies bewirkt   eine Umwälzung der Stadt, so dass Preise und Arbeitslosigkeit steigen, usw.

Die Nachteile der zentralen sozialen Vernetzung

ist eine der besten Tatsachen dafür, dass die meisten Nutzer zu einem bestimmten Punkt geschleust werden,  d.h. Sie werden zur Profilseite geschleust, um dort festgehalten zu werden.

Social Media Teil 4 Gastartikel Ende Fortsetzung folgt

auch interessant:

Social Media Teil 3

Social Media Teil 2

Social Media Teil 1

Was macht und verdient ein Influencer?

Texten können – hervorragender Ratgeber mit multifunktionalen Checklisten für jede Branche