Welpentag

Am 23. März wird in den USA der „Puppy day“ oder der „Tag der Welpen“ gefeiert. Seit 2006 feiert man diesen kuriosen Feiertag bereits. Ins Leben gerufen wurde der Tag der Welpen von der Tierschützerin Colleen Paige. Warum ausgerechnet am 23. März gefeiert wird, weis man nicht.

 

Colleen Paige

möchte mit dem Feiertag mehrere Ziele erreichen, die ihr am Herzen liegen. Konkret möchte die US-Amerikanerin auf die Nöte und Probleme der Welpen Aufmerksam machen.

Die engagierte Tierschützerin möchte mit dem Feiertag ebenfalls gegen den illegalen Massenzuchtbetrieb vorgehen und die Zoo- und Tierhandlungen welpenfrei kriegen.

Natürlich werden an dem Tag auch die gutversorgten, süßen Hundewelpen an sich gefeiert.